Gourmet Salz,Meersalz

Seite 1 von 1
12 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 12

gourmetsalz das salz der Spitzenköche


Gourmetsalz


Salz ist als überlebenswichtiger Nährstoff seit Urzeiten ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Nahrung. Bereits zu Zeiten der alten Ägypter und Babylonier wurde das "weiße Gold" zur Konservierung von Lebensmitteln eingesetzt. Dass Salz mehr ist als ein bloßer Nahrungszusatz, wissen Feinschmecker und Gourmetköche seit langem. Die Vielfalt der lebenswichtigen Kristalle reicht von reinem Meersalz bis hin zu exotischen Wüstensalzen und aromatischem Rauchsalz; viele Sorten, wie das rosafarbene Himalayasalz oder das edle Meersalz Fleur de Sel werden weltweit als Delikatessen geschätzt.[sus_cut]

Von Meersalz bis Wüstensalz: die Vielfalt des Salzes

Ebenso vielfältig, wie die Erscheinungsformen von Gourmetsalz, sind auch seine Ursprünge. Als ältestes Verfahren ist die Gewinnung von Meersalz bis heute vor allem in Europa von Bedeutung, während in Salinen weltweit Steinsalz aus Mineralgestein gewonnen wird. Viele Millionen Jahre alt sind die edlen Wüstensalze der Kalahari, die in natürlichen unterirdischen Depots bis heute frei von schädlichen Umwelteinflüssen lagern. Das Wüstensalz der Kalahari zählt zu den besonders intensiven Salzen und wird nach traditionellem Verfahren von Hand gewonnen. Ein ungewöhnlich reines Gourmetsalz, das von Kennern in aller Welt aufgrund seiner vielen Mineralstoffe geschätzt wird, ist auch das rosafarbene Himalayasalz aus Pakistan, dessen mild-würziger Geschmack vielen Gerichten ein einzigartiges Aroma verleiht. Außergewöhnlich in der Erscheinung und mild im Aroma zeigt sich auch das Hawaiisalz, dessen kräftige Rotfärbung der vulkanisierten Tonerde seiner Heimat zu verdanken ist.

Edles Gourmetsalz aus dem Meer: Fleur de Sel

Ein ganz besonderes Gourmetsalz ist das Fleur de Sel, zu deutsch die "Blume des Salzes". Das edelste Gourmetsalz wird ausschließlich in traditioneller Handarbeit gewonnen und gilt bei Gourmetköchen in aller Welt als Delikatesse unter den Speisesalzen. Das Fleur de Sel bildet sich an heißen Tagen als hauchdünner Belag an der Wasseroberfläche und wird mit Holzschaufeln abgeschöpft. Die auf diese Weise gewonnenen "Salzblumen" weisen eine ungleichmäßige pyramidenförmige Struktur auf; ihr milder Geschmack und die knusprig-feine Konsistenz verleihen insbesondere Fleisch-, Fisch- und Kartoffelgerichten, aber auch Gemüsespeisen eine außergewöhnliche Note.

Von Rauchsalz bis Bambussalz: Gourmetsalz in seinen exotischen Variationen

Neben den reinen, unbehandelt verwendeten Speisesalzen wird Gourmetsalz in vielen Regionen nach traditionellen Verfahren weiter aromatisiert. Ein Beispiel hierfür ist das dänische Rauchsalz, das über einen Zeitraum von mehreren Tagen über Buchenholz geräuchert wird. Bei diesem aufwändigen Verfahren nehmen die Salzkristalle eine goldbraune Färbung an und erhalten einen würzigen Rauchgeschmack, der besonders Grillgerichten eine außergewöhnliche Note verleiht. In Korea wiederum wird Meersalz nach alten Traditionen in Bambusrohren gebrannt. Das auf diese Weise entstehende Gourmetsalz zeichnet sich durch einen besonders hohen Mineralstoffanteil und einen sehr basischen PH-Wert aus. Auf den menschlichen Organismus, der durch herkömmliche Lebensmittel meist stark säurebelastet ist, wirkt das koreanische Bambussalz sehr verträglich. Da es nach der Gewinnung gemahlen wird, ist es zudem äußerst fein und verleiht insbesondere Gemüsegerichten und Salaten ein mild-würziges Aroma.