• Honig

    Was ist Honig?

    Honig ist ein von Honigbienen zur eigenen Nahrungsvorsorge aus dem Nektar von Blüten oder Honigtau erzeugtes Lebensmittel, das von Imkern gewonnen wird. Er besteht aus etwa 200 verschiedenen Inhaltsstoffen. Die Zusammensetzung kann je nach Honigsorte sehr unterschiedlich sein.Die mengenmäßig wichtigsten Inhaltsstoffe sind Fruchtzucker (27 bis 44 %), Traubenzucker (22 bis 41 %) und Wasser (ca. 18 %). Weitere typische Inhaltsstoffe sind andere Zuckerarten, Pollen, Mineralstoffe, Proteine, Enzyme, Aminosäuren, Vitamine, Farb- und Aromastoffe. Honig kann flüssig oder auch fest (kristallisiert) sein.Dies hängt hauptsächlich von dem Verhältnis der beiden Einfachzucker Frucht- und Traubenzucker zueinander ab, aber auch davon, wie der Honig weiterverarbeitet und gelagert wird.

    Honig ist ein außergewöhnliches Produkt direkt aus Mutter Natur


    Seine wertvollen Inhaltsstoffe, seine naturverbundene Gewinnung und sein hervorragender Geschmack garantieren Ihnen Genuss auf höchstem Niveau.
    Honig verdanken wir dem Fleiß der Bienen, er ist ein schneller und natürlicher Energielieferant-
    selbst bei vielen Erkrankungen hat Honig sich als Heilmittel bewährt.
  • Akazienhonig aus Ungarn

    Akazienhonig aus Ungarn
  • Himbeerblütenhonig aus Deutschland

    Himbeerblütenhonig aus Deutschland
  • Löwenzahnhonig aus Deutschland

    Löwenzahnhonig aus Deutschland
  • Rosmarinhonig

    Rosmarinhonig
  • Edelkastanienhonig , Kastanienhonig

    Edelkastanienhonig , Kastanienhonig
  • Lavendelhonig

    Lavendelhonig
  • Fenchelhonig

    Fenchelhonig
  • Heidehonig

    Heidehonig
  • Bio Kornblumenhonig aus Deutschland

    Bio Kornblumenhonig aus Deutschland
  • Leatherwoodhonig

    Leatherwoodhonig
  • Pinienhonig

    Pinienhonig
  • Rapshonig

    Rapshonig
  • Thymianhonig

    Thymianhonig
  • Waldhonig

    Waldhonig
Hiervon häufig getagged
Hiervon häufig gesucht

Honig

Honig

Als ältestes Süßmittel der Welt diente Honig schon den steinzeitlichen Jägern zur Verfeinerung ihrer Speisen. Die alten Ägypter schätzen das kostbare Naturprodukt als "Speise der Götter" und gebrauchten Honigspezialitäten als Grabbeigabe für ihre Pharaonen, und auch in Europa wurde Honig bereits in vorchristlicher Zeit als Heilmittel und edler Speisezusatz genutzt. Die Geschmacksvielfalt der unzähligen Honigsorten ist ebenso abwechslungsreich wie ihr äußeres Erscheinungsbild, und auch die Verwendung, die Honig in aller Welt erfährt, zeugt von der Vielseitigkeit und natürlichen Heilkraft des traditionsreichen Süßstoffes.

 

Honig in seinen vielfältigen Varianten


Ebenso vielseitig wie seine Geschmacksrichtungen sind auch die Ursprünge des Honigs. Die Blüten der zur Produktion verwendeten Blumen und Bäume verleihen jeder Sorte eine ganz eigene Note, die von mildem Blütenaroma bis hin zu kräftiger Würze alle Facetten abdeckt. Eine der bekanntesten Honigspezialitäten ist der südeuropäische Akazienhonig. Er verdankt seine Beliebtheit neben seinem milden Aroma vor allem der natürlichen flüssigen Konsistenz. Da der hohe Fruchtzuckeranteil ein Auskristallisieren verhindert, bleibt Akazienhonig im Gegensatz zu anderen Sorten besonders lange flüssig. Daher zählt diese milde Sorte zu den idealen Honigspezialitäten für die Zubereitung von Tees und Soßen. Auch Kastanienhonig zeichnen sich durch eine flüssige und samtige Konsistenz aus; die dunkelbraune bis rötliche Färbung macht diesen Honig zu einem optisch besonders ansprechenden Naturprodukt. Kräftig und würzig im Geschmack, verfeinert Kastanienhonig Süßspeisen ebenso wie Dressings und Fleischgerichte. Dass Kastanienhonig bei Kennern zu den begehrtesten Honigspezialitäten zählt, verwundert angesichts seiner außergewöhnlichen geschmacklichen Nuancen und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten nicht. Andere Honigspezialitäten wiederum verfügen über eine samtig-cremige Konsistenz, darunter viele edle Sorten wie der französische Lavendelhonig und der tasmanische Leatherwoodhonig, der aus den Blüten des gleichnamigen Leatherwoodbaums gewonnen wird.



Von Ungarn bis Neuseeland: Honigspezialitäten aus aller Welt


Honigspezialitäten aus allen Teilen der Welt bereichern unsere Küche mit ihren ganz eigenen Aromen, die bei jeder Sorte unterschiedlich ausfallen. Eine Honigspezialität mit unverwechselbarem Charakter ist der Pinienhonig aus den ausgedehnten Wäldern der Ägäis, der mit seinem kräftigen, mild-würzigen Aroma einen Hauch von mediterranem Sommer versprüht. Die Imker der türkischen Ägäis produzieren seit Jahrhunderten nach traditionellem Verfahren und reisen ihren Bienen zum Teil bis heute hinterher. Auch andere mild-würzige Honigspezialitäten stammen aus den Wäldern Südeuropas, darunter der goldfarbene Akazienhonig aus Ungarn, während in Italien mit dem bernsteinfarbenen Kastanienhonig eine der edelsten Honigsorten produziert wird. Neuseeland zählt ebenfalls zu den Ländern mit langer Imkertradition. So wird an den neuseeländischen Berghängen der aromatische Thymianhonig produziert, dessen kräftiges Kräuteraroma Heißgetränken und Saucen gleichermaßen eine würzige Note verleiht. Aus dem Leatherwoodbaum, der auch als Lederbaum bekannt ist, wird wiederum der gleichnamige neuseeländische Leatherwoodhonig gewonnen, ein milder und edler Honig, dessen Ursprung in den Regenwäldern Tasmaniens liegt. Mit seinem leicht blumigen und intensiven Aroma ist der Leatherwoodhonig eine der kostbarsten Honigspezialitäten, die Heißgetränke, Soßen und Marinaden gleichermaßen veredelt.



Die edelste Honigspezialität: Lavendelhonig aus Frankreich


Ein besonders edler Honig wird in der Provence hergestellt. Der französische Lavendelhonig gilt bei vielen Kennern als bester Honig der Welt, was angesichts seines einzigartigen Geschmacks nicht verwundert. Die Aromen dieser Honigspezialität sind in ihren Facetten unverwechselbar und reichen vom frischem Duft der Lavendelblüten bis hin zu einer milden Würze. Lavendelhonig herzustellen, ist äußerst aufwändig. Entscheidend sind der richtigen Erntezeitpunkt für den Lavendel und die Aromen der einzelnen Lavendelarten; außerdem ist die Produktion von Lavendelhonig stark wetterabhängig. Nur bei idealen milden Bedingungen wird er von den Bienen geerntet, was ihn zu einer besonders kostbaren Honigspezialität macht.
 

Lavendelhonig

Lavendelhonig aus Frankreich

Wer schon einmal in Frankreich war oder französische Spezialitäten schon einmal ausprobiert hat, der weiß, dass die Franzosen das Besondere schätzen, viel Zeit mit der Zubereitung und dem Anbieten außergewöhnlicher Speisen verbringen und kulinarische Köstlichkeiten lieben. Dies beschränkt sich nicht nur auf die französische Cuisine, sondern auch auf Alltägliches wie beispielsweise Honig. Wer Honig kaufen möchte, der eine absolut einzigartige und seltene Spezialität ist, der sollte Lavendelhonig aus Frankreich probieren. Dieser ist besonders cremig und hat einen einzigartigen Geschmack. Lavendelhonig aus Frankreich gibt es auch in ausgesuchten Läden in Deutschland zu kaufen.

Lavendelhonig aus Frankreich verfügt über ein einzigartiges Aroma. Man sollte den Honig kaufen und zu einem guten Brot probieren. Je nach Geschmack kann er mit hellem oder dunklem Brot genossen werden. Wer Honig liebt, sollte unbedingt diesen Honig kaufen, um eine weitere köstliche und einzigartige Spezialität aus Frankreich kennen- und lieben zu lernen.